Neue Seite 1


ANNI - geb. 2011 - hat Schlimmes erlebt

#1 von Simple Mind , 08.08.2012 19:10

Zitat


Anni – Fundtier
Hatte beide Hinterbeine gebrochen, wir bitten so dringend um Hilfe für sie.

Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: weiblich/kastriert
Alter: geb. 2011
geeignet als: Freigänger/Wohnungskatze
Im Tierheim seit: 31.07.12

Anni, eine noch recht junge Katze, hatte wohl das große Pech von einem Auto angefahren zu werden.
Der Verursacher fuhr weite und “Anni” lag schwerst verletzt am Straßenrand.

Zum Glück schaute dann ein Passant nicht weg, nahm die verletzte Katze behutsam auf und brachte sie in eine Tierarztpraxis in Mayen.
Hier wurde das ganze Ausmaß der Verletzungen nach einerr Röntgenaufnahme sichtbar.

Beide Hinterläufe der jungen Katze waren gebrochen. Zum Glück “nur” die Beine. Wäre die Wirbelsäule in Mitleidenschaft gezogen worden, dann hätte das Tier keine Überlebenschance gehabt.

Sofort musst Anni operiert werden, was auch gut verlief.
Was jedoch weniger gut verlief waren die beiden Nächte nach der O.P.

Tagsüber lag die frisch operierte Katze geschockt und erstarrt in ihrer Box, nachts bekam sie offenbar Panik und randalierte, so dass sie sich die gerade gerichtete Fraktur wiederhot brach.

Eine wirkliche Katastrophe, denn wieder musste Anni operiert werden um danach mehr oder weniger zwangsweise auf engstem Raum gehalten zu werden, damit sie sich nicht wieder die Beine bricht.

Für Annie waren es einige Wochen voller Qual. Die freiheitsliebende Katze musste, um gesund werden zu können, wochenlang in einer kleinen Box leben.
Diese Maßnahme war unumgänglich, denn wiederholt wären ihre Beine gebrochen, wenn sie sich in ihrer Panik unkontrolliert bewegt hätte.

Doch die Zeit heilt bekanntlich Wunden.
Und so war es auch bei Anni.

Gott sei Dank konnte sie in der vergangenen Woche die stationäre Behandlung nach vielen Wochen verlassen.

Die verschüchterte Katze kam zu uns ins Tierheim und ist seitdem eher wie ein “Stein”.

Sie traut sich nicht sich zu bewegen, hat Angst vor dem Hundegebell das um sie herum ist, hat Angst vor den Menschen die das Zimmer betreten und hat Angst vor ihrem Leben.

Doch das Letztere gilt es nun zu beheben.
Anni hat so unendlich viel hinter sich gebracht, dass sie nun ein super-superliebes Zuhause verdient hat.

Sie lässt sich so gerne streicheln!
Sie genießt Berührungen, obwohl sie starr bleibt vor Angst dass man ihr weh tut.
Sie schaut mit ihren großen, traurigen Augen in die Welt und glaubt nicht, dass es ein “schönes” Leben gibt.

Doch das gibt es!
Auch für die bescheidene, junge, geduldige Anni!!

Wir wissen, dass ein Mensch kommen wird, der genau in Anni “seine” Katze findet.

Dieses geschundene Tier hat es mehr als verdient nun ein Leben ohne Schmerzen und Angst zu leben.

Jeden Tag, wenn wir sie streicheln, versprechen wir ihr, dass sie Menschen finden wird, die sie ins Leben zurück holen.
Menschen die sie vergessen lassen, dass sie wochenlange Schmerzen erdulden musste.

Die Finder und die Tierärzte retteten Anni´s Leben und nun, da sie genesen ist – zumindest körperlich – muss ihre kleine Seele auch wieder gesund werden dürfen.
Und dabei können ihr nur liebe, geduldige Menschen in einem neuen Zuhause verhelfen.

Vermittlung: http://www.tierschutzverein-mayen.de


Simple Mind  
Simple Mind
Beiträge: 1.285
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.08.2012 | Top

RE: ANNI - geb. 2011 - hat Schlimmes erlebt

#2 von Simple Mind , 26.11.2012 18:52

Anni hat ihr Zuhause gefunden

Simple Mind  
Simple Mind
Beiträge: 1.285
Registriert am: 07.10.2010


   

Cynthia - geb. Juli/2005 - seit 4 Jahren im Tierheim!!!
Speedy - geb. 2002 - eine ganz verschmuste Katze

Neue Seite 1
Banner zum kopieren für Ihre Homepage

Banner zum hochladen
rechte Maustaste auf Banner - Verknüpfung kopieren
- Homepage oder Desktop einfügen
Banner zum hochladen
Banner zum hochladen

 

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen